Die Promis und ihre filmischen Vorlieben

Film ist nicht gleich Film. Das gilt für den „normal Sterblichen“ genauso wie für die vielen Prominenten, die in regelmäßigen Abständen  den roten Teppich zu den einzelnen Filmpreisveranstaltungen oder Kinopremieren bevölkern und uns damit recht deutlich zeigen, was sie denn gerne so sehen. Doch zuvor muss man sich über die einzelnen Film Genres klar sein, in die die unzähligen Film- und Kinoproduktionen eingereiht werden. Daraus ergibt sich auch eine Top Liste von Filmen, zu denen sich denen sich  der eine oder andere Promi auch bekennt, und damit zu Ausdruck bringt, dass er ihn gern sieht.

Im oberen Ranking dieses beliebtesten Filmgenres steht unangefochten der Fantasy Film. Wir alle haben mit Millionen andere Menschen weltweit schon einmal teilgehabt an diesen Sagen und Mythen, die sehr aufwendig verfilmt werden. Und wir brauchen auch nicht lange, um geeignet Titel als Beispiel zu finden: die Harry Potter Reihe etwa, nach der erfolgreichen Buchreihe nicht minder erfolgreich im Kino, oder die Trilogie des „ Herrn Der Ringe“. Anna Wintzour, die legendäre Chefin des Modemagazins VOGUE ist bekennender Potter Fan, Matthias Schweighofer erinnert sich hier gern an ET, Roland Emmerich an „District 9“

Platz 2 belegt die Kategorie der Animationsfilme, die längst dem Zeichentrickalter entwachsen sind. Beispiele wie Croods oder Ice Age 4 zeigen, dass seit „Madagascar“  dank des swingenden Königs auch der Song „Move it“ wieder in den Charts ist. Bekennende Fans dieses Genre sind Otto Waalkes, der Moderator Elton oder auch Uwe Ochsenknecht oder der Sänger Ross Antony. Platz 3 belegt der Bereich der Comedy Filme, ein Genre, das uns regelmäßig mit Produktionen wie „Hangover“ oder „Nachts im Museum“ erfreut, wir denken auch an Klassiker wie der „Kevin allein zu Haus“ Reihe. Zu den Hangover Fans zählen sich u.a. Till Schweiger oder Nora Tschirner.

Auf den vierten Platz landete der Bereich Action Filme. Hier sind es vor allem bekannte Produktionen wie die Batman Verfilmung „The Dark Knight“, „Iron Man 3“ oder „G.I. Joe“ sowie natürlich die „Transformers“ reihe. Gerade „Transformers“ zieht die Promis in den Bann – so finden sich unter den Fans Jimmi Blue und Wilson Gonzales Ochsenknecht

Auf dem fünften und damit in dieser Top List finalen Platz stehen die Sportfilme. Hier gibt es unzählige Beispiele von erfolgreichen Sportmovies, sei es die Boxer reihe „Rocky“, die Sylvester Stallone so richtig berühmt gemacht hat oder auch Filme wie „Waterboy“ und „Million Dollar Baby“. Bekennende Fans des ersteren sind auch zu Lande längst keine Unbekannten mehr: Wim Wenders, einer der erfolgreichsten deutschen Regisseure ist ein absoluter Fan und  bezieht sich dabei vor allem auf den ersten Teil. Oder John Goodman, den wir hierzulande neben seinen Auftritten in den letzten Jahren zusammen mit Will Smith u.a. in „Date Doctor“ auch aus den erfolgreichen TV Staffeln von „King of Queens“ her kennen. Er ist immer noch der Meinung, der „erste und der zweite Teil waren die Besten“, wie er am Rande einer Galaveranstaltung erzählte.

Bei all diesen doch recht modernen Kategorien erinnern sich die Promis immer wieder an ihre „All Time Favourites“, also Filme, die sie nie vergessen. So ist dies bei Angelina Jolie etwa „Der letzte Tango in Paris“ oder „Love Story“, der bei Heike Makatsch bleibende Erinnerungen ausgelöst hat: „Ich habe nächtelang durch geweint“. Nina Eichinger erinnert sich an ihren ersten Film, den sie mit ihrem leider zu früh verstorbenen Vater und Star Regisseur Bernd Eichinger gemeinsam gesehen hat: das Disney Zeichentrickepos „Phantasia“.